Dienstag, 22. September 2015

Namensbilder basteln

Darf ich vorstellen?

Meine 1. Klässler!

Vor zwei Jahren bastelte ich mit meinen damaligen 1. Klässlern (und heutigen 3. Klässlern!) diese hübschen Namensbilder aus Seidenpapier. In diesem Jahr änderte ich die Idee etwas ab und verwendete statt Seiden- ganz gewöhnliches Buntpapier und statt Papierkügelchen, einfache Schnipsel {ähnlich wie hier}.



Die Idee, dass alle Namen als Dekoration im Gang hängen finde ich nach wie vor toll und auch meine 1. Klässler sind richtig stolz darauf.

Uhu schickte mir vor einigen Wochen ein grosses Paket mit Klebestiften gratis zum Testen. Auf den Klebestiften sind Minions abgedruckt. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen wie "cool", "mega" oder "booooah" meine Schulkinder die Leimstifte fanden ;). Minions sins ja noch immer voll IN! Den Test haben alle Klebestifte übrigens bestanden. 



Es wurde also fleissig gerissen und geklebt. Die Namen der Kinder schrieb ich übrigens vor. 




Und so sieht das bei uns aus.







Herzliche Grüsse an euch alle!

Kommentare:

  1. Liebe Alessandra,
    die Schilder sehen richtig gut aus!
    Mal sehen, ob meine Zwerge das auch hinkriegen - und zwar ohne Minion-Leim ... Obwohl sie auf diesen auch abfahren würden! :-D
    Wir haben vor 2 Wochen deine Minion-Stiftehalter nachgebastelt - das fanden sie prima und haben es auch gut hinbekommen. Danke für deine tollen Ideen!
    LG
    JacMo

    AntwortenLöschen
  2. Die Namensschilder sind super! Danke für diese tolle Idee!
    Die werd ich gleich mit meinen Kleinen ausprobieren...

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, die ich nach den Herbstferien mit meiner Klasse umsetzen werde. Ist die Namensvorlage auf DIN A3 oder DINA4 gedruckt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! :)
      A3 und ich würde dir diese Grösse auch empfehlen.

      Löschen
  4. Hallo Alessandra,
    vielen lieben Dank für deine tollen Ideen.
    Nun habe ich aber doch einmal eine Frage:
    Welches Format hat das weiße Papier, auf dem du den Namen gedruckt hast? Es sieht irgendwie so lang aus?!
    Vielen Dank schon einmal für deine Antwort.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole
      Ich wählte A3. Habe das Papier dann aber auf allen Seiten etwas gekürzt, damit es gut auf ein buntes A3 Papier passt.
      Liebe Grüsse

      Löschen
  5. Liebe Alessandra,
    das Problem, das ich bei der Umsetzung hatte, war, dass bei mir beim Aufkleben auf das bunte Papier noch ein weißer Rand zu sehen war. Weißt du was ich meine? Ein wenig so wie bei Levin auf deinem Beispielbild. Vielleicht hätte ich sie gar nicht auf dem Rahmen kleben lassen sollen? Vielleicht hast du einen Tipp? Vielen Dank, für deine tollen Ideen und Anregungen! Liebe Grüße Debbi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Debbi
      Ich hatte meinen Kindern gesagt, sie sollen möglichst mittig kleben. Zuvor legten wir gemeinsam einige Beispiele. Dadurch kannst du den Kindern auch zeigen, wie es besser nicht aussehen soll ;). Aber eben, auch das klappt nicht immer!

      Liebe Grüsse
      Alessandra

      Löschen
  6. Das ist eine tolle Idee!
    Ich werde das am Dienstag mit meiner Klasse ausprobieren.
    Danke und liebe Grüße!
    Ilse (thera)

    AntwortenLöschen
  7. Ich möchte mich noch einmal für diese tolle Idee bedanken.
    Auch ich habe mit meinen Schülern Namensbilder gestaltet.
    Die Buben haben aber ihre Namen (teilweise) selbst geschrieben und danach die Schnipsel aufgeklebt.
    Unsere Namensbilder findest du in der Kunstgalerie meiner Klasse:
    http://aso-dornbirn.vobs.at/projekte/projekte-aso-1/kunstgalerie/
    LG Ilse (thera)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alessandra,
    welche Schriftart hast du denn dafür verwendet? Die Buchstaben sollen ja nicht zu dicht beieinander stehen.
    Danke für deine Antwort,
    LG Liss

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine tolle Idee! Stecke gerade in den Vorbereitungen für meine 1.Klasse und hab da noch eine Frage: Welche Schriftart hast du verwendet? Spiele mich schon seit einiger Zeit herum und kann mich nicht entscheiden... schmale Schrift mit Leertaste zwischen den Buchstaben oder doch nicht??? Kannst du mir einen Tipp geben wie das bei deinen Kleinen gut funktioniert hat? Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  10. Hei, vielen Dank. Das ist ja wirklich eine Super-Idee.
    Ich habe Norddruck verwendet und den Zeichenabstand auf 10 Punkte erweitert.

    AntwortenLöschen
  11. Hei, das ist ja wirklich eine tolle Idee. Vielen Dank.
    Ich habe Norddruck verwendet und den Zeichenabstand auf 10 Punkte erweitert.

    AntwortenLöschen