Mittwoch, 24. September 2014

Heissluftballon

Hoch hinaus!

Heute soll hier mal wieder gebastelt werden... Ein Heissluftballon aus Pappmaché. 

Leider fliegt er nicht von alleine, sondern nur dank eines Hakens und einer Schnur, die an der Decke befestigt werden ;). Auch wenn er nicht wirklich fliegen kann, haben die Heissluftballons doch einen entscheidenden Vorteil: es winken einem aus den Ballons nämlich viele glückliche Kinder zu.


Die Ballons hingen in unserem Schulhaus-Gang und durch die vielen Farben, sah das Ballonmeer wirklich toll aus. Leider vergass ich FOTOS davon zu machen und bemerkte es erst, als es schon zu spät war. Tipp: kleine Wölkchen neben den Ballons wirken ebenfalls sehr schön!



Und um den Ballon mehr Leben zu verleihen, fotografierte ich die Kinder, druckte sie aus und meine Bastelprofis schnitten dann ihren kleinen Mini-Me aus. Alleine deshalb lohnt sich die Arbeit. Sie waren höchst erfreut über ihr kleines ICH :).





Als Basis dient ein Ballon, an den ein Stück Toilettenpapier geklebt wird. Den Korb könnte man flechten oder aus Joghurtbechern herstellen. Wir nahmen dazu kleine Setz-Töpfchen aus dem Baumarkt. 
Den Ballon bastelten die Kinder natürlich selber. Einzig beim Befestigen des Körbchens half ich ihnen.
Na, geht's bei euch auch bald hoch hinaus?
Herzliche Grüsse

Kommentare:

  1. Danke für diese schöne Idee! Genau das Richtige für meine neue und erste Kunst-AG!
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen