Mittwoch, 26. Februar 2014

Magnetbuchstaben aus Moosgummi

DIY: Magnetbuchstaben 

Ihr kennt sicherlich die Magnetbuchstaben, die es für Kinderwandtafeln gibt. Ich hatte eine Menge alter Magnete. Natürlich noch voll funktionsfähig, aber eben einfach nicht mehr wirklich schön. Statt also Magnetbuchstaben zu kaufen, bastelte ich kurzerhand meine eigenen Moosgummi-Magnetbuchstaben. 



Die Moosgummi-Magnetbuchstaben lassen sich ganz einfach herstellen. Ihr benötigt dazu lediglich:
  • alte Magnete
  • Moosgummi
  • Moosgummi-Buchstaben (oder-Zahlen)
  • Kleber

Aus Moosgummi wird ein runder Kreis augeschnitten. So habe ich es mit den blauen Magneten gemacht. Zeitsparender, effizienter und einfacher wäre es gewesen, die Moosgummikreise einfach auszustanzen. 
Ich habe es für euch getestet: es klappt wunderbar! Na ja, man lernt ja nie aus ;). 
Den Moosgummikreis an die Magnetrückseite kleben und gut trocknen lassen.



Nun nur noch die Moosgummibuchstaben aufkleben und das war's schon. Ich verwendete bereits fertige Buchstaben, da mir das Ausschneiden einfach zu aufwendig war. 



Die Moosgummi-Magnetbuchstaben finde ich klasse. Ich setzte sie vor allem am Anfang häufig ein. Sie eigenen sich auch hervorragend zum Einüben des Alphabets. An dieser Stelle sei zu sagen, wer wirklich robuste Magnetbuchstaben benötigt, sollte sich für eine andere Variante entscheiden. Solange man aber sorgsam damit umgeht, kann man sich lange an den Moosgummi-Magnetbuchstaben erfreuen.

Ich hoffe sie gefallen euch.

Herzliche Grüsse

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen