Donnerstag, 29. September 2016

Happy Birthday!

3 Jahre Klassenkunst!

Heute habe ich angestossen und mich gefreut. Ich freue mich noch immer! Riesig!


Heute vor drei Jahren {die Zeit fliegt!!!} schrieb ich meinen ersten Blogpost... 

Ein wenig komisch war es ja schon. Hatte ich so etwas schliesslich noch nie gemacht und auch nie gedacht, dass ich es jemals tun würde. Ich habe es getan, ganz spontan. Und manchmal sind es eben diese spontanen Ideen, die die BESTEN sind :).


Ich danke euch für die vielen netten Kontakte, den spannenden Austausch, die zahlreichen Kommentare und E-Mails. Ohne euch gäbe es Klassenkunst nicht. 
Mich persönlich bereichert Klasenkunst täglich und ich bin stolz, was hier bisher geschaffen wurde. Danke, dass ihr Klassenkunst so liebevoll aufgenommen habt. 

Ein besonderes Dank gilt Valessa, Kerstin, Daniela und all den anderen fleissigen Bloggerinnen und Bloggern. Ihr habt mich inspiriert, ermutigt und meinen fröhlichen Lehreralltag noch bunter gemacht. Ihr tut es noch immer!
Danke Fabian für die Idee von Grundschulblogs.de. Hast du unser aller Internet-Leben doch so viel einfacher gemacht :).
Danke an meine 21 Äffchen und meine 19 Frösche. Ihr seid KLASSE! Ich liebe euch.

Herzliche Grüsse und PROST! Auf viele weitere Jahre voller Freude, Farbe und Inspiration.

Mittwoch, 14. September 2016

Instagram

Cheese: Willkommen bei Instagram
Klassenkunst meldet sich neu auch via Instagram! Wenn ihr Lust und Spass daran habt, dann folgt mir doch auf Instagram.
Manche Schnappschüsse werden zusätzlich hier im Blog erscheinen. Andere bleiben als kleiner *Einblick* in das Klassenkunst-Leben einfach nur auf Instagram.


Mit dieser kleinen Info verabschiede ich mich und kehre zu meinem Kaffee und meinem neuen Buch von Jojo Moyes zurück!

Herzliche Grüsse

Dienstag, 13. September 2016

Drachen-Pinnwand

Wir haben es wieder getan!

"Ja, und wenn ein Lehrer dann erst mal ein paar Jahre unterrichtet, dann hat er sein ganzes Material ja schon gesammelt und muss es dann nur noch *zücken*. Ist doch ein Kinderspiel!" 

--- AHA --- HAHA ----

Natürlich ist es so, dass ich in meinem Jahr viel mehr Material zusammengesammelt habe. War ja kaum was da! Zusammengesammelt trifft es übrigens perfekt. Ich habe gesammelt und genommen, was ich kriegen konnte. Daher warten meine Ordner nun schon eine ganze Weile darauf, endlich ausgemistet zu werden. Denn vieles aus dem damaligen SAMMELSURIUM habe ich nicht ein einziges Mal genutzt. Aber das nur nebenbei und auch nur, weil ich den Satz oben (mal wieder) erst kürzlich gehört habe ;).

Besonders im Kunst- und Werkunterricht probiere ich neue Arbeiten mit den Kindern zu erstellen. Es gibt so unglaublich viele unterschiedliche DIY Projekte und ich geniesse es aus dem unendlichen Kreativitäts-Pool zu schöpfen. Nur wenige Arbeiten mache ich auch mit der neuen Klasse, je nachdem. Manche Arbeiten passe ich an und wieder andere ersetze ich komplett durch Neue.

Dieses Mal war ich aber ein Wiederholungstäter und habe die Drachen-Pinnwand auch mit meinen jetzigen Kindern gemacht. Und zwar schon in der 1. Klasse!

Als ich mir die Drachen-Pinnwand so ansah, fiel mir auf, wie einfach die Grundform abgewandelt und so zu einem neuen Tier gemacht werden kann. Also erstellte ich angepasste Schablonen und liess meinen Schülerinnen und Schülern die Wahl. Sie durften zwischen drei Pinnwänden wählen:

  • Drachen-Pinnwand
  • Schäfchen-Pinnwand
  • Affen-Pinnwand




Wie ihr seht, waren vor allem die Äffchen sehr beliebt. Bei einer Affen-Klasse war das ja auch nicht anders zu erwarten :).

Wenn ihr daran interessiert seid, werde ich die Schäfchen- und Affen-Pinnwand gerne in einem weiteren Post vorstellen.

Bis dahin sende ich euch sonnige Grüsse!

Mittwoch, 31. August 2016

Gewonnen: Wimpel Gewinnspiel

Wimpel Gewinnspiel


Ich danke euch allen fürs Mitmachen!


Du hast beim Gewinnspiel mitgemacht? Dann besuche die Klassenkunst-Facebook-Seite um zu sehen, ob du unter den 
 4 glücklichen Gewinnern bist!



Das nächste Gewinnspiel folgt bestimmt!

Herzliche Grüsse
Alessandra

Mittwoch, 24. August 2016

Gewinnspiel: Wimpel

Gewinnt die Wimpel

Euch gefallen die Buchstaben-Wimpel und ihr würdet sie gerne in eurem eigenen Klassenzimmer aufhängen? Dann nehmt doch an meinem Gewinnspiel teil!

Mit etwas Glück gewinnt ihr die Wimpel nach Wahl und bekommt sie von mir via E-Mail zugeschickt. 


Anlaut-Wimpel: Neue Farbe

Grün, grün, grün sind alle meine Wimpel...

... auf euren Wunsch hin!

Die bunten Buchstaben-Wimpel gibt es jetzt auch in einem erfrischenden Grün. Wie immer sowohl in der klassischen Blockschrift, als auch in der (für uns) neuen Basisschrift. 
Ebenfalls auf euren Wunsch hin, habe ich bei der GRÜNEN Version A wie Alligator durch A wie Affe (unseren Louis) ersetzt.
Alle anderen Bilder und die weitere Gestaltung, sind gleich geblieben. Lediglich der bunte Hintergrund wurde durch einen Grünen ersetzt.

Die grünen Wimpel sehen so aus:


Und die Basisschrift-Version so:


Die klassische Version gibt es HIER für euch. Wenn ihr euch mehr für die Basisschrift interessiert, klickt bitte HIER.

Bei Fragen oder Wünschen meldet euch doch einfach bei mir.

Jetzt geht's ab ins kühle Nass!
Sonnige Grüsse aus der Schweiz

Dienstag, 23. August 2016

Klassenzimmer: Anlaute in Basisschrift

Unsere Basisschrift-Wimpel

Seit diesem Schuljahr lernen die neuen 1. Klässler bei uns die Basisschrift. Je nach Kanton war das schon vorher so. Meine 2. Klässler sind somit die letzten Kinder, die die "Schnürlischrift" lernen. Spannend!

Aus diesem Grund findet ihr HIER die bunten Anlaut-Wimpel auch in der Basisschrift. Hier gibt es eine kleine Kostprobe:



Sonnige Grüsse

Klassenzimmer: Anlaute

Unsere Anlaut-Wimpel

Was wäre ein Grundschulklassenzimmer (zumindest für 1. und 2. Klässler) ohne die typischen Anlaut-Poster. 

Meistens hängen diese über der Wandtafel oder auf der anderen Seite des Klassenzimmers. Jedenfalls ist das in der Schweiz so und ich kenne kein Klassenzimmer (1. und 2. Klasse), wo das nicht hängt. Ausser bei mir, bis vor zwei Jahren.

Es gibt unzählige Anlaut-Poster und irgendwie gefielen sie mir einfach nicht so gut. Also dachte ich mir, die Kinder haben sowieso ihre eigene Anlauttabelle und daher ist das Fehlen der Anlaut-Poster vertretbar. 
Zufällig entdeckte ich auf einer amerikanischen Seite eine andere Form dieser Poster und da ich ein Fan von Wimpeln bin (siehe hier und hier) war ich sofort Feuer und Flamme. Anlaut-Wimpel in den zu uns passenden Farben! Toll!


In liebevoller Kleinarbeit und mit viel Geduld erstellte ich die Wimpel, druckte sie aus, schnitt sie aus, liess (!) zwei Löcher in die Wand bohren, schraubte Hakenschrauben rein, spannte eine Paketschnur straff, hängte die Wimpel auf und befestigte sie mit kleinen Bastelklammern. Seit einem Jahr erfreue ich mich täglich (ausser in den Ferien und an Wochenenden) über unsere Anlaut-Wimpel.

Im nächsten Jahr werde ich sie ersetzen müssen, da uns mit der Basisschrift eine neue Schrift ereilt ;). Aber das ist ein anderes Thema. 

Und noch einmal in grösser:





Uns so sehen die einzelnen Wimpel aus:

 

Derzeit erstelle ich gerade Wimpel in Grün und Blau. Wenn ihr weitere Farben wünscht, lasst es mich doch wissen  
Falls euch die bunte Version aber ebenso gut gefällt wie mir, dürft ihr gerne meinen TpT Store besuchen. Derzeit gibt es die Wimpel im SALE. 
Vielleicht nutzt ihr meine Version auch einfach als Inspiration für eure eigenen Wimpel :).

Herzliche Grüsse 

Montag, 22. August 2016

Elternabend 1. Klasse

Wer sind Sie denn?

Die erste Schulwoche liegt schon wieder hinter uns. Erstaunlich wie schnell der Alltag wieder da ist. 
Eigentlich dachte ich, er würde noch eine Weile in weiter Ferne bleiben. Aber es gefällt ihm wohl einfach zu gut bei uns ;).
Ich freue mich aber über die sommerlichen Temperaturen, die sich bereits am Wochenende ankündigten und versprachen ein paar Tage zu bleiben. Schön! 

In einem älteren Post berichtete ich bereits über eine mögliche Elternabend-Idee für die 1. Klasse {hier}. 
Der erste Elternabend ist immer auch eine gute Gelegenheit sich gegenseitig kennenzulernen. Nicht nur Eltern - Lehrpersonen, auch Eltern - Eltern haben die Möglichkeit sich dort einfach mal "zu beschnuppern". Daher finde ich eine Vorstellungsrunde am Anfang eines solchen Abends immer ganz nett. Generell bin ich ja der Meinung, Elternabende sollen informativ und gleichzeitig locker-leicht und gesellig sein.  


Die Idee zur Vorstellungsrunde übernahm ich von einer Kollegin. Die Kinder zeichneten ihre Familien und am Elternabend mussten die Eltern ihre Familie dann finden und das Bild zu sich nehmen. Das Eintrudeln gestaltete sich dadurch bereits sehr lustig. Während manche Eltern ihre gemalte Familie sofort entdeckten, war es für andere eine ganz schöne Herausforderung. Gemeinsam schmunzelten sie über liebevoll gezeichnete Details. Von Papas Glatze bis hin zu Mamas roter Mähne oder Lisas Zahnlücke war einfach alles dabei. 



Später stellten die Eltern sich anhand des Familienportraits kurz vor. 

Wir hatten mit diesem unkomplizierten Einstieg viel Spass und Freude. Vielleicht wär dies ja auch eine Idee für euren Elternabend.

Wenn ihr sonst eine tolle Erfahrung oder Idee mit uns teilen möchtet, freue ich mich über euren Beitrag.

Herzliche Grüsse

Montag, 15. August 2016

Geschenkidee 1. Schultag

Banane, Affe und Co.

Ziemlich genau vor einem Jahr startete ich mit 20 aufgeregten 1. Klässlern und mindestens so vielen und ebenso aufgeregten Eltern in das neue Schuljahr (1. Schultag). Ja, vermutlich war auch ich etwas aufgeregt ;). 

Beim ersten Teil des grossen Tages waren die Eltern mit dabei. So liessen wir unter anderem bunte Ballons steigen. Irgendwann verliessen uns die Eltern und der Schultag konnte beginnen. So ein bisschen zumindest. Und, das Wichtigste (!), die Hausaufgaben wurden verteilt. Yayy! Ein 1. Schultag ohne Hausaufgaben geht gar nicht. Die meisten meiner Schüler freuten sich darauf bereits riesig! Lustig, wie die Zeiten sich doch ändern ;).

Ich wollte den Eltern nicht einfach die Tür öffnen und sie zum Gehen auffordern. Natürlich ginge das auch, dennoch wählte ich eine (für mich) elegantere Art. Die Kinder schenkten ihren Mamis oder Papis zur Stärkung nach diesem, zum Teil doch sehr emotionalen Morgen eine leckere Banane. Ja, richtig gelesen. Eine Banane! Damit hatte ich die perfekte Verbindung zu unserem Affenthema!
Nun wäre es wohl etwas eigenartig, wenn 20 Kinder ihren Mamis oder Papis einfach eine Banane in die Hand drücken. Die Banane verpackte ich natürlich hübsch und was würde besser passen als ein niedliches Äffchen, das die Banane umklammert. 


Ich hatte das enorme Glück eine perfekte Vorlag zu finden (hier). Entzückt von dieser Idee war ich umso mehr von unserem Affenthema überzeugt. Das Ausschneiden von 20 solcher Äffchen wäre machbar aber doch etwas zeitaufwendig. Mein geliebter Silhouette Cameo übernahm diese Aufgabe zuverlässig und fleissig für mich, während ich mit Klatschzeitschrift und Kaffee daneben sass. Etwas faul, das stimmt. Herrlich faul! :)


Natürlich könnt ihr diese Idee nicht nur als Geschenk zum 1. Schultag nutzen. Auch sonst macht sich dieses gesunde Geschenk wunderbar.

Wie gestaltet ihr die Verabschiedung der Eltern?

Herzliche Grüsse!
*Post enthält Afiiliate Links