Mittwoch, 20. Januar 2016

Fasching und Backen

Faschingsleckerei!

Neulich war ich bei unserem Bäcker und habe einen z'Vieri {in der Schweiz nennen wir den Nachmittagskuchen "z'Vieri"} gekauft. Lustig verzierte Berliner! Die verzierten Berliner gefielen mir so gut und ich dachte mir: das kannst du auch. 

In einer freien Minute machte ich mich ans Werk und musste feststellen: die Umsetzung ist denkbar einfach, die Wirkung aber grossartig! 


Ich nahm die Berliner zum Geburtstag einer Freundin mit und dort kamen sie hervorragend an. Besonders bei den kleinen Gästen. Wenn ihr also demnächst einen (Kinder-)Geburtstag feiert, ist das vielleicht eine gute Alternative zu Muffins und Co. Die drei Gesichter habe ich nicht selbst erfunden, sondern genau so übernommen. 

Um die lustigen Gesichter zu kreieren benötigt ihr folgende Dinge:

  • Berliner (ich habe meine Berliner nicht selbst gemacht, nur selbst gekauft)
  • Zuckeraugen (ca. 2cm)
  • Zuckererdbeeren, -bananen und -zungen
  • Cake Sprinkles
  • Kekse
  • Kuvertüre Schokolade 
  • Zuckerguss

Ich habe keine Fotos vom Entstehungsprozess. Es ist eine sehr klebrige Angelegenheit ;).

Aber so geht's:
Berliner mit Schokoladen- oder Zuckerguss bestreichen. Anschliessend die Zuckerdeko so platzieren, dass ein witziges Gesicht entsteht. Die Zuckererdbeere dient dabei als Nase, die Banane als Mund und die Zuckerzunge logischerweise als Zunge. Den Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. 

Als Tipp: vor dem Einsetzen des Kekses beim Krümelmonster, sollte mit einem Messer zuerst ein Schnitt gemacht werden. Der Keks hält dann besser. Dasselbe gilt für die Zuckerzunge. Diese wird vorher aber noch halbiert.

Und so (oder so ähnlich) könnte das Ergebnis aussehen:




In diesem Sinne: einen guten Appetit! :)

Kommentare:

  1. Tolle Idee! Ich könnte mir vorstellen, diese netten Gesichter für unser Klassen-Frühstück am Weiberdonnerstag vorzubereiten. Die Kinder werden dann aber sehr irritiert sein, weil ich sonst immer schimpfe, wenn so künstliche, süße, ungesunde ... Speisen mitgebracht werden. Aber zu Karneval kann man ja mal eine Ausnahme machen...
    Danke fürs Zeeigen!
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Dürfte ich fragen, bei welchem Bäcker sie diese Gesichter gekauft haben. Plane Beitrag für den MDR über Pfannkuchen und suche verrückte Pfannkuchen Bäcker. Sie können mir über mareen.mosler@mdr.de gern antworten.

    Liebsten Dank
    Mareen

    AntwortenLöschen