Samstag, 26. Juli 2014

Karte Einschulung

Bald geht's wieder los!
Jedenfalls bei uns! Bei einigen von euch haben die Sommerferien ja gerade erst begonnen. Oder gibt es immer noch welche, die noch keine Ferien haben?

In den letzten Sommerferien schickte ich meiner zukünftigen Rasselbande einen Brief und begrüsste sie in der Klasse. Darin befanden sich zudem wichtige Informationen wie der Stundenplan, eine Liste mit Dingen, die am ersten Schultag dabei sein sollten und der  bunte Countdown
Die Karte bastelte ich selber.. natürlich an unsere Gruppen angepasst. Wer eine Biene ist, bekam eine Bienen-Karte, wer ein Marienkäfer ist, bekam eine Marienkäfer-Karte.


Über die Karten freuten sich die Kinder sehr. Und auch vom Aufwand her sind diese Karte absolut gut machbar für eine ganze Klasse.
Eine Vorlage dazu habe ich nicht. Aber sie Bienen und Marienkäfer bestehen ja eigentlich nur aus einem grossen und zwei halbierten und abgerundeten Kreisen. Dann Punkte oder Striche zeichnen, Wackelaugen aufkleben und den Tierchen ein hübsches Lächeln ins Gesicht zaubern. Fertig :)



Welche Motive habt ihr gewählt?
Herzliche Grüsse

Donnerstag, 24. Juli 2014

Klassen-Caps

Gemeinsamer Wanderspass


Exkursionen, gemeinsame Ausflüge und Schulreisen gehören wohl zu den Highlights der meisten Schulkinder. Mal raus aus dem Schulzimmer und neue Abenteuer mit den Klassenkameraden erleben und Erinnerungen schaffen. Ich liebte solche Ausflüge als Kind. Damals tat mir meine Lehrerin immer leid, weil sie ihre Freunde ja nicht dabei hatte und ich fragte mich, ob sie sich auf Schulreisen nicht einsam fühlte {hihi}. Rückblickend denke ich: Vermutlich fühlte sie sich alles andere als einsam. Auch heute noch gehören Klassen-Ausflüge zu den Highlights meines Schuljahres. Ich liebe sie! Auch aus Sicht der "anderen Seite", nämlich als Lehrerin :).


Ein Schnappschuss unserer Reise im Juli und somit ein Gruss aus der Schweiz.

Ihr kennt das. Es gibt so diese Tage, besonders am Ende eines Schuljahres, wo sie einfach ALLE auf Reisen sind. Die Züge, Busse, Schiffe und Feuerstellen sind voll mir KINDERN. Auch wenn ich solche Spitzen-Tage zu vermeiden versuche, sehe ich gerne auf Anhieb wo sich meine Frösche befinden und ob sie noch immer alle da sind. Auch für die Frosch-Kinder ist es hilfreich, wenn sie in solch massigen Momenten ihre Gruppe sofort erkennen. Win-Win für beide Seiten und das Ergebnis sieht  KLASSE aus!



Die Idee stammt nicht von mir, ich fand sie im Internet und habe sie nur etwas angepasst. 
Auf der Schnalle hinten steht jeweils der Name des Kindes. Die meisten Mädchen streuten übrigens noch etwas Glitzer über ihre Frosch-Dame. Einfach auf die noch feuchte Textilfarbe streuen und der Glitzer hält. Achtung: danach glitzert vermutlich das ganze Schulzimmer!






Um die Augen zu tupfen verwendeten wir runde Schaumstoff-Stempel. 
Wenn die Caps zu eurem Motto passen, empfehle ich sie euch auf jeden Fall! Die Kinder lieben sie und wir bekamen auf unseren Ausflügen bisher viele Komplimente. Die Frage "habt ihr die selber gemacht?" beantworteten Sie stolz mit JA. Und das ist das tolle daran: sie haben sie komplett selber gestaltet.



Die Frösche bleiben übrigens im Schulzimmer und wir werden sie auch in der 2. Klasse nutzen. So haben wir sie immer griffbereit, wenn wir sie brauchen. Am Ende der 2. Klasse dürfen sie dann als Erinnerung mit nach Hause genommen werden. 
Na, wie findet ihr sie?




Tschüss und bis bald!

Donnerstag, 17. Juli 2014

Teachers Pay Teachers 2.0

Das AMERIKANISCHE Experiment

Meine "BALL"d-Idee fand grossen Anklang, mein Hochladen bei TpT teilweise nicht. Für alle die, die TpT nicht kennen, verweise ich gerne auf diesen älteren Post hier. 
Bei TeachersPayTeachers muss man sich zwar anmelden, die Anmeldung ist jedoch komplett kostenlos. Wer keine Newsletters erhalten will, erhält auch keine. 


Hier könnt ihr euch direkt kostenlos anmelden. Und wie ihr seht: ausser einer E-Mailadresse und einer Location müsst ihr nichts angeben.
Ich sehe TpT in Zusammenhang mit Klassenkunst als Experiment. Der Vorteil: alle Materialien sind auf einem Blick sichtbar und ich umgehe die Dropbox. Besucht doch mal meinen kleinen Store. Das Sortiment wird nach und nach erweitert.
 Daher: lassen wir uns doch auf das Experiment ein. Und wenn es dann wirklich nichts ist,  ändere ich mein Vorhaben :).

Dienstag, 15. Juli 2014

"BALL"D-FREEBIE

Euer Wunsch...

Ich wurde gefragt, ob ich euch meine Version des Wasserballs "Ich freue mich, dich "BALL"d wiederzusehen" zur Verfügung stellen würde. Die Etikette ist exakt auf die Wasserbälle, die ich kaufte, zugeschnitten und es kann daher sein, dass sie auf eure Masse nicht genau passt. Mit ein bisschen Glück und Anpassung, klappt das aber bestimmt! Günstige Wasserbälle gibt es übrigens auch hier.
Gerne dürft ihr die Etikette sehr hier kostenlos als Sommergeschenk downloaden


Es gibt drei Versionen. Einmal mit Text mit *Liebe* und *Lieber* und einmal ohne Text. So könnt ihr eure Bälle nach Lust und Laune gestalten.




Übrigens: solltet ihr die Etikette nutzen, würde ich mich riesig über Fotos von eurer Version freuen! :) Ein Klick, hochladen, mailen oder via Facebook verschicken ;).

Ich freue mich, "BALL"d von euch zu lesen!
Herzliche Grüsse

Sonntag, 13. Juli 2014

Meine Ziele - eine Vorlage

Und jetzt holen wir den Sieg!

Jedenfalls hoffe ich das doch! Ich gebe es ja zu.. normalerweise bin ich kein besonders grosser Fussball-Fan. Aber wer kommt während der WM schon um Fussball herum. Und heute, wo DAS Spiel überhaupt stattfindet, fiebern wir doch alle mit. Ich bin jedenfalls bereit :) Daher:


So, Ziel ist es natürlich, dass Deutschland gewinnt. Oder wie ein Freund von mir meinte: Den Pot nach Hause holt!
Und auch wir und unsere Kinder haben für kommendes Schuljahr Ziele, die wir erreichen wollen. Die folgende Idee habe ich so im Internet gefunden. Für mich leider etwas zu spät. Wobei, auch nach der WM kann man diese Fussball-Ziel-Vorlage wunderbar nutzen. Fussball geht (bei Jungs) ja immer.


Die Idee ist, dass auf den Fussball Ziele für das kommende Schuljahr (oder sonst) geschrieben werden. Je nachdem welche Art euch besser gefällt, gibt es verschiedene Vorlagen. Bei der letzten Vorlage, wird der Fussball ausgeschnitten und über die Schreiblinien geklebt.





Die Vorlage ist für euch als *FREEBIE hier erhältlich. Bitte hinterlasst doch ein kurzes Feedback, das würde mir viel bedeuten.
Auch über Kommentare freue ich mich immer.

Laut mitfiebernde Grüsse

Samstag, 12. Juli 2014

Geschenk zum Abschluss

Ein Wortspiel zum Ende

Ich muss mich entschuldigen. In den letzten Wochen war auf Klassenkunst wirklich wenig los. Und nein, ich habe nicht vor, eine "alle-paar-Wochen-Bloggerin" zu werden. Ich gelobe Besserung!

Bei uns haben die Sommerferien begonnen! Juhuuu!
Zum Abschluss der 1. Klasse wollte ich meinen Kleinen ein Abschluss-Geschenk überreichen und ihnen zu ihrer hervorragenden Leistung im vergangenen Schuljahr gratulieren. Ich kann kaum glauben, dass sie schon in die 2. Klasse kommen!
Also war ich auf der Suche und hatte verschiedene Ideen. Da ich Wortspiele sehr witzig finde, nahm ich mir vor, ein solches mit dem Geschenk zu verbinden. In Amerika gibt es den Ausdruck *Have a ball this summer*. Natürlich bietet sich dazu ein (Wasser)ball als Geschenk ab. Bei uns gibt es diesen Ausdruck ja leider nicht und so entschied ich mich für eine andere Idee. Jedenfalls bis ich durch einen Laden schlenderte und einen Stapel Wasserbälle entdeckte. 


Ich konnte nicht umhin und musste mir die Bälle genauer anschauen, als mir folgendes Wortspiel wie aus dem Nix einfiel: Ich freue mich, dich "BALL"d wiederzusehen! GEKAUFT! Ganz ehrlich, ich war (bin) begeistert und so sah dann mein diesjähriges Klassen-Geschenk aus (unter "Deine Lehrerin" gehört die Unterschrift) :



Die Rückseite nutzte ich als kleinen Brief, den ich den Kindern schrieb.



Keine Angst! Die Kinder der 1(2)A werden das Wort BALD in Zukunft nicht mit zwei "L" schreiben. Das Wortspiel haben wir gemeinsam "untersucht" und tatsächlich haben es alle verstanden. 
Sie freuten sich riesig über ihr kleines Geschenk und ich bin mir sicher, die Wasserbälle werden in den Ferien zum Einsatz kommen.

Ich hoffe, diese Idee hat euch inspiriert und ich grüsse euch herzlich!