Sonntag, 23. November 2014

Basteln zu Weihnachten

Alles auf einen Blick!


Heute möchte ich erneut einen Post über die Posts schreiben. Quasi einen Übersichts-Post. Dies tat ich schon zu "Basteln im Herbst" und es erscheint mir sehr sinnvoll zu sein, das erneut zu tun. Dieses Mal: Basteln zu Weihnachten.

Vielleicht könnt ihr die ein oder andere Idee ja gut gebrauchen :). Mit einem Klick auf das Bild kommt ihr direkt zum Originalpost und der entsprechenden Anleitung.

Beginnen möchte ich mit meinen beiden Favoriten:

Meine Mannschaft bekommt von mir jedes Jahr eine Weihnachtskarte. Alle Kinder. Egal, ob sie nun Weihnachten feiern oder nicht. Die Karte ist gleichzeitig auch eine Neujahrskarte und über gute Wünsche fürs neue Jahr freut sich schliesslich jeder. Statte einer klassischen Weihnachtskarte bekamen meine 1. Klässler eine essbare Weihnachtskarte. Und die war echt ein Hit!


Mein nächster Favorit ist der Tannenbaum aus Händen. Den Tannenbaum bastelte ich mit meiner letzten Klasse. Noch immer bin ich davon begeistert und obwohl ich solche Dinge nicht so gerne zwei Mal mache, basteln wir ihn vermutlich auch in diesem Jahr.


Echte Klassiker sind Adventslichter. Kerzen gehören zu Weihnachten einfach dazu. Daher gestalteten wir Adventslichter aus, wie könnte es auch anders sein, Marmeladegläsern. Dazu nutzten wir zwei unterschiedliche Techniken. 



Witzig, aber für die Kleinen nicht ganz so einfach, ist Föhri, der Ski-Schneelmann.


Und seine Landschaft.


Und zu guter Letzt eine Lichterketten-Zahl für das Adventsfenster.


Sollte jemand von euch, eine der Ideen in irgend einer Art umsetzen, so würde ich mich über Fotos seeeehr freuen!

Mit diesen Eindrücken verabschiede ich mich in den Sonntag.
Herzliche Grüsse aus der Schweiz!

Kommentare:

  1. Hallo Alessandra, vielen Dank für deine tolle Ideen-Sammlung - nicht nur für diese adventliche. Ich schaue gerne bei dir vorbei. Zu dem Tannenbaum mit den Händen habe ich noch eine Frage:Berechne ich pro Kind einen großen Bogen Tonpapier? Hast du das Papier passend - ca. Handgröße - zurechtgeschnitten?
    Ich wünsche dir schon mal eine schönes Adventszeit.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion
      Nein, ich habe das Papier nicht zugeschnitten. Wir verwendeten einfach Tonpapier in A4. Je nach Kind ergibt ein Blatt Papier ungefähr drei Hände. Meine Hände passen da zwei Mal drauf. Das überschüssige Papier wanderte ins Restpapier.
      Jetzt kommt es natürlich darauf an, wie gross dein Tannenbaum werden soll. Unser Baum war eher gross und deshalb benötigte ich rund drei A4 Blätter pro Kind. Ein kleinerer Tannenbaum kommt aber bestimmt auch nur mit einem Blatt Papier aus.

      Ich wünsche dir ebenfalls eine schöne Adventszeit!
      Liebe Grüsse
      Alessandra

      Löschen
  2. Hallo Allesandra,

    auch ich bin ganz begeistert von deinen Ideen und möchte einiges mit meinen Kindern nachbasteln. Wir haben bereits leere Marmeladengläser für die Adventslichter gesammelt. Jetzt wollte ich dich fragen, welchen Acryllack du benutzt hast, bzw. wie man das bei 21 KIndern handhabt? Kann man den irgendwie umfüllen, oder wie hast du das gemacht? Ich habe mich bisher noch nicht an so etwas herangetraut und bin wirklich etwas planlos, aber hochmotiviert, das mal auszuprobieren :-).

    Ich freue mich auf deine Antwort.

    Einen schönen Sonntag dir

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea
      Das freut mich :).
      Wir haben in der Schule Acrylfarbe und gleichzeitig auch Acryllack in der Flasche. Welche Marke das ist, kann ich dir gar nicht sagen. Das muss ich nachschauen.
      Ich fülle den Lack (das mache ich mit den Farben auch so) jeweils auf Plastikteller. Zu zweit teilen sich die Kinder dann einen Teller und wenn die Farbe (oder der Lack) aufgebraucht ist, holen sie bei mir neue(n).
      Das klappt so sehr gut. Meistens arbeite ich mit wasserlöslichen Farben. Es geht halt doch hin und wieder was daneben.
      Wenn wir mit wasserfesten Farben arbeiten, sage ich den Kindern das zuvor und sie sind dann sehr vorsichtig. Zur Sicherheit liegt immer ein feuchter Lappen bereit, um Kleckereien wegzuwischen.
      Trau dich, es lohnt sich!

      Liebe Grüsse
      Alessandra

      Löschen
  3. Hallo Alessandra, ich liebe die Marmeladengläser-Dekoration :)
    Du schreibst von zwei verschiedenen Techniken. Könntest Du vielleicht beide kurz erläutern.
    Vielen Dank.
    Abendliche Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion
      Gerne. Einmal wurde die Farbe auf das Glas getupft. Bei Tag erkennt man dann die schöne Struktur. Ein anderes Mal wurden Stücke aus Seidenpapier auf das Glas geklebt. Die Gläser mit dem Seidenpapier leuchteten heller, dafür sehen die Farb-Gläser am Tag etwas interessanter aus :).
      Liebe Grüsse
      Alessandra

      Löschen
  4. Tolle Idee! Den Baum werde ich auf jeden Fall auch basteln!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl ich es gar nicht vor hatte, haben wir ihn heute auch noch einmal gemacht :).

      Löschen
  5. Vielen lieben Dank für deine tollen Ideen ;) Der Weihnachtsbaum schmückt seit heute auch die KLassensaaltür der 1b :) Die Kids möchten noch Kugeln, Herze, Sterne basteln, um ihn damit zu schmücken ;) Und natürlich mit gaaaaaanz viel Glitzer ;)
    Liebe Grüße aus der Westpfalz, Sandra =)

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die tolle Idee mit dem Weihnachtsbaum aus Händen, er schmückt nun auch die Tür in einer Wiener Volksschulklasse - die Kinder lieben ihn :-)))
    Liebe Grüße aus Österreich,
    Tina

    AntwortenLöschen