Donnerstag, 2. Oktober 2014

Kontaktheft

Ich muss gestehen...

... Ich habe ein "Vorliebe für Etiketten". Überall gehört eine Etikette drauf. Na ja, fast überall. Und meistens reicht es nicht, wenn sie einfach nur von Hand geschrieben ist. Schön muss sie schon sein! Ob das sinnvoll oder Zeitverschwendung ist, darüber kann man streiten. Da mir das Arbeiten in einer schönen Umgebung mit schönen Dingen mehr Spass macht, erscheint es mir für mich sehr sinnvoll. 
Und nein, schöne Materialien, Hefte und Schulzimmer machen noch keinen guten Unterricht. In diesem Post geht es für einmal wirklich nur um Schönheit, um mehr nicht.

Diese "Vorliebe für Etiketten" schüttle ich vor dem Schulzimmer nämlich nicht ab (schon probiert, geht nicht!) und daher hält sie auch in meinem Klassenzimmer Einzug. Und wird von meiner 18-köpfigen Mannschaft sehr geschätzt :).

Schon in der 1. Klasse führten wir ein Kontaktheft und das tun wir auch jetzt. In das Kontaktheft werden die Hausaufgaben und wichtige Informationen geschrieben. Ausserdem können die Eltern, anstatt anzurufen, Informationen ihrerseits in das Kontaktheft schreiben. Wichtige Dinge werden natürlich nach wie vor telefonisch oder vor Ort besprochen. Für Kleinigkeiten eignet sich das Kontaktheft aber wunderbar. 
Morgens, wenn Mama oder Papa eine Notiz in das Kontaktheft geschrieben haben, gibt mir das entsprechende Kind das Heft ab und in einer ruhigen Minute lese ich die Zeilen und antworte darauf. Der Weg Mama / Papa -- Kind -- Lehrerin und umgekehrt klappt ebenfalls tadellos.


So sieht das Kontaktheft aus. Mal ehrlich: schön ist anders. Und einladend sieht das Teil nun wirklich nicht aus.

Ich konnte nicht anders! Und so erstellte ich bunte Titelseiten. Passend zu unseren Bienen und Marienkäfern. Die Titelseiten druckte ich auf diese selbstklebenden Etiketten, schnitt sie auf die richtige Grösse zu und tadaaa... FERTIG ist ein wunderschönes, individuelles und fröhliches Kontaktheft.





Wie ihr seht, schimmert die "Originalversion" des Kontakthefts etwas durch. In echt ist das aber glücklicherweise nicht so deutlich wie auf dem Foto und stört daher nicht. 

Da die Etiketten selbstklebend sind, dauerte das Erstellen nicht lange. Aufwand und Ertrag standen im Verhältnis und ich finde, es hat sich gelohnt. Schliesslich bleibt das Heft den Kindern ein ganzes Jahr lang erhalten. 
Die meisten Eltern fassten das Heft ihres Kindes übrigens mit durchsichtiger Klebefolie ein, um es zu schützen.

Hefte verzieren leicht gemacht! :)

Führt ihr auch ein Kontaktheft? Oder wie gestaltet ihr den Elternkontakt?
Herzliche Grüsse

Kommentare:

  1. Hallo Alessandra,
    die Umschläge sehen toll aus.
    Ich habe ein schlichtes Hausaufgabenheft für alle Kinder gekauft. Von der Doppelseite habe ich eine Folie gemacht. Ich schreibe auf die Folie, die Kinder ins Heft. Wir benutzen Farben und Symbole. So können auch die Kleinen in der 1. Klasse schon ab der ersten Schulwoche ihre Hausaufgabe selbst notieren. Rechts unten ist Platz für Notizen. Hier schreiben die Eltern und ich unsere Mitteilungen hin. Manchmal kleben wir auch einen Kurzbrief ein, so wie diese Woche die Mitteilung zum Wandertag. Den Umschlag haben wir als Murmelbild gestaltet. Da sieht jedes Heft anders aus. Mit einem durchsichtigen Umschlag außen herum ist es auch in der 2. Klasse noch im Einsatz.
    Rena10

    AntwortenLöschen
  2. super schöne Idee :)
    LG
    Cori

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alessandra,
    ich kann dich da voll und ganz verstehen, auch ich liebe Deckblätter für spezielle Hefte. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine Vielzahl meiner SchülerInnen gerade diese Hefte als wertvoll und "aufhebenswert" empfinden.

    Als Hausaufgaben bzw. Kontaktheft haben wir ein ganz normales Schulheft mit einfachen Linien (4. Sj.), selbstverständlich mit einem schönen Deckblatt beklebt! :o)
    Die Hausaufgaben werden mit Datum von der Tafel abgeschrieben. Mit vorgefertigten Hausaufgaben bin ich eher unzufrieden, da die Zeilen sehr klein gehalten sind und der Platz für meine Erst- und Zweitklässler oftmals nicht ausreicht.
    LG Kat

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alessandra,
    deine Etiketten sehen richtig ansprechend aus! Mit welchem Programm hast du sie erstellt? Ich habe ein Programm aus dem E.T. Verlag. Das Erstellen damit finde ich immer sehr mühsam.
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva
      Danke! Das Programm aus dem E.T. Verlag kenne ich gar nicht. Ich verwende meistens Photoshop oder sonst Word, bzw. Power Point. Hast du einen Windows PC? Wenn ja, habe ich gehört, dass Coral Draw ein tolles Programm sein soll. Ich habe jedoch noch nie damit gearbeitet (Mac).
      Liebe Grüsse
      Alessandra

      Löschen
  5. Hallo Alessandra!
    Erstmal ein großes Lob an deine Seite, es ist ein Vergnügen darin zu stöbern!:-) Ganz tolle Ideen und Materialien! Nun aber meine Frage, gibt es für das Kontaktheft eine Vorlage? Ich finde das Motiv so süß und würde es gerne übernehmen!:-)

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  6. liebe Alessandra
    Dein Blog ist wirklich toll!! Konnte schon einige deiner Ideen umsetzen oder mich davon inspirieren lassen :-)
    Diese beiden Titelbilder fürs Elternkontaktheft sind richtig schön! Magst du das Dokument noch hochladen, damit ich es verwenden könnte? Das wäre total lieb.
    herzliche Grüsse, Sarah

    AntwortenLöschen