Donnerstag, 4. September 2014

Eure Erfahrungen

Kinder-Yoga im Unterricht

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit Kinder-Yoga und seinen Auswirkungen auf die Konzentrationsleistung, die Gesundheit und das Wohlbefinden. Ich selber praktiziere kein Yoga... vielleicht noch nicht. Reizen würde es mich schon, obwohl ich alles andere als ein Bewegungskünstler bin ;). 
So lese ich zum Beispiel gerade Das Kinderyoga-Spielebuch. Es ist absolut spannend! 
Bewegungspausen gehören zu unserem Schulalltag bereits dazu. Ich finde sie auch wahnsinnig wichtig. Besonders bei so Kleinen.. ach, bei Grösseren eigentlich auch. Wer will schon 90 Minuten still an einem Platz sitzen und sich kaum bewegen dürfen. 


Zur Ergänzung meiner Bewegungspausen könnte ich bewusste Entspannungspausen einsetzen. Das mache  ich bisher hin und wieder mit Fantasiereisen (diese CD kann ich euch dazu übrigens empfehlen, meine Kinder lieben sie), Spielen wie "schätze eine Minute" oder Ähnlichem. Kinder-Yoga als solches aber noch nie.


Habt ihr schon Erfahrungen mit Kinder-Yoga im Unterricht gemacht? Oder mit anderen Entspannungspausen? Vielleicht sogar mit Atemübungen? Und wenn ja, wie sehen die aus? Oder ganz allgemein gefragt: wie sehen eure Bewegungspausen aus? Habt ihr Tipps, Ideen, Vorschläge? Über einen Austausch würde ich mich sehr freuen!

Damit grüsse ich euch herzlich!


Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich kann dir dieses Buch Kleine Yoga-Rituale für jeden Tag: Mit einfachen Übungen den Schulalltag rhythmisieren von Ilona Holterdorf (Autor), Petra Proßowsky (Autor) empfehlen.
    Verwende es wirklich gerne im Unterricht!
    Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edith!

      Super, ich danke dir. Das werd ich mir sofort ansehen :).

      Löschen
  2. Hallo, nach 10JAhren Kinderyogaerfahrung bei Schülern meiner Förderschule kann ich sagen- unbedingt Yoga in die Schulen! Man sollte aber selbst Yoga begleitend praktizieren, denn man kann nur das weitergeben, was man auch selbst gelernt hat -was nicht heißt perfekt sein zu müssen! Ich selbst habe die ProYobi-Trainer-Ausbildung bei Petra Proßowsky gemacht und biete nun im ProYoBi-Team selbst in Sachsen -Anhalt die Kinderyogalehrer -Ausbildung für Bildungseinrichtungen an. www.pro-yoga.de
    Freue mich immer über engagierte Kollegen!!!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen