Mittwoch, 19. Februar 2014

Drachen-Pinnwand

Ein neuer Freund fürs Kinderzimmer

Sie sind fertig! Unsere tollen Drachen-Pinnwände! Huii, meine kleinen Schreiner konnten es kaum erwarten, ihre Meisterstücke endlich in ihrem Kinderzimmer aufhängen zu können. Und weil tatsächlich Meisterstücke entstanden sind, möchte ich diese Laubsäge-Arbeit mit euch teilen. Vorlagen kann ich euch nicht zur Verfügung stellen, da ich die Idee eins zu eins aus dem Buch "Laubsägespass für kleine Hände" übernommen habe. Es ist nicht billig, aber dafür voller Ideen und Vorlagen.


Sind sie nicht toll geworden? Ich meine, das ist das Werk von 1. Klässlern und weit mehr als die Hälfte hatte noch nie zuvor eine Säge in der Hand. :)

Die Pinnwand besteht aus zwei Ovalen, einem grossen Dreieck und den Füssen, die in ihrer Grundform ebenfalls ein Dreieck sind. Die Formen sind für Sägeanfänger hervorragend geeignet. Gross genug und entweder gerade oder rund. 
Die eigentliche Pinnwand ist ein Topfuntersetzer von Ikea.



Die Teile werden ausgeschnitten, geschliffen und dann angemalt. Für mein Beispiel wählte ich einfach nur die Farbe Grün. Die Ohren bestehen aus Bastelfilz. Moosgummi würde sich auch gut eignen. Und da ich ein Fan von Wackelaugen sind, dürfen sie auch bei dieser Pinnwand nicht fehlen.



Wesentlich bunter wurden die Drachen-Pinnwände meiner Kleinen. Jedes Kind erstelle übrigens eine eigene Skizze. Die echte Pinnwand wurde der Skizze entsprechend angemalt.



So bunt wie unsere Klasse ist, so farbenfroh sind auch die Drachen, die mittlerweile alle ihr Plätzchen im Kinderzimmer gefunden haben :).






Wie findet ihr die Drachen-Pinnwände? Oder habt ihr sie sogar auch schon gebastelt? Bei unserer nächsten Werkarbeit wird's übrigens laut. Es wird gehämmert! Auch das ist sicherlich ein Post wert ;).


Danke für euren Besuch!
Herzliche Grüsse

Kommentare:

  1. Die sind echt schön. Habe vor ein paar Jahren auch im Werkunterricht gemacht... Und meine strahlt mich immer noch an...

    AntwortenLöschen
  2. Superschön!!! Respekt, dass du das mit deinen Ersties geschafft hast!

    Heike

    AntwortenLöschen
  3. Da wir in der 1. Klasse noch keine Holzbearbeitung haben, mir die Drachen aber sehr gefallen, habe ich das ganze auf Tonkarton umgearbeitet. Das ist sicher nicht so haltbar und lässt sich auch farblich nicht ganz so kreativ gestalten, sieht aber auch nicht schlecht aus. Vielen Dank für die super Idee!

    AntwortenLöschen
  4. Ganz toll geworden!
    Ich habe ähnliche Drachen vor vielen Jahren mit 12 Jährigen gemacht - die waren auch noch für diese Arbeit zu begeistern!
    Tipp zum Hämmern: Ich habe für die Pause einen dicken Baumstamm vor der Klassentüre stehen. Die Kinder dürfen dort Nägel einschlagen. Jeder bekommt einen Nagel und darf nur einmal auf seinen Nagel draufschlagen, dann muss der Hammer weitergegeben werden. Wer als Erster seinen Nagel versenkt hat, hat gewonnen. Die Schüler lieben es!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Die Pinnwände sind wirklich zuckersüß!
    Mit welchen Farben hast Du die Kinder die Pinnwände bemalen lassen?

    VG
    Caroline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nicht wahr? :)
      Sie Kinder haben die Pinnwände mit Gouache Malfarben von Caran d'Ache bemalt. Die Farben haben eine hohe Deckkraft und sind wasserlöslich.
      Liebe Grüsse
      Alessandra

      Löschen