Donnerstag, 31. Oktober 2013

Es ist Halloween!


HAPPY HALLOWEEN

Huiii! Heute ist Halloween (oder wie einer meiner Schüler mit gruseliger Stimme herrlich sagt: *Hälliwiiin*). Wie wär's mit einem *Gruselschattenbild*?


Wir lasen heute die Geschichte "Die neugierige kleine Hexe" von Lieve Baeten. Statt Spinat gab es bei uns jedoch grüne Spaghetti und rosa Mäuse zu essen. Im Gegensatz zu der Hexe aus dem Buch, waren die Kinder von diesem Menü absolut begeistert.


Die Geschichte beginnt damit, dass die neugierige kleine Hexe auf ihrem Hexenbesen durch die Nacht fliegt. 
Passend zu dieser Szene malten die Zwerge und ich *Gruselschattenbilder*. Bei uns fliegen jetzt jedoch nicht nur Hexen, sondern auch Gespenster, Zauberer und Kürbisse durch die Nacht.
Die ursprüngliche Idee dazu bekam ich von That Artist Woman. 

Und so geht's:

Hintergrund mit Wasserfarbe in den Farben gelb-orange-rot malen. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Übergange fliessend sind. Unbedingt von unten nach oben immer dunkler werden.


Während der Hintergrund trocknet,  werden die gewünschten Formen auf schwarzes Tonpapier gemalt und ausgeschnitten. Da es sich um ein Halloweenbild handelt, können die Häuser, Bäume und alle anderen Dinge gerne krumm und schief sein. Nein, ich finde sogar sie müssen krumm und schief sein.

Tipp: Fenster und schwierige Kleinigkeiten können mit einem Stupfer "ausgestupft" werden.


Nun werden die gefertigten Schattenbilder auf den abendlichen Hintergrund geklebt.




Mit einem schwarzen Filstift wird dem Bild nun der Feinschliff verpasst. 


Tipp: Diese Idee lässt sich natürlich auch nach Halloween umsetzen. Zum Beispiel mit einer Stadt bei Nacht? Oder einem Strandbild bei Sonnenuntergang? Oder ....
Ich hoffe ihr fandet auch heute ein wenig Inspiration.



Samstag, 26. Oktober 2013

Es geht herbstlich weiter!


Noch mehr Eulen im Herbst


In den letzten Tagen sammelten wir viele Kastanien, Zweige, Eicheln und Blätter. Bei diesem traumhaften Wetter machte das Sammeln richtig viel Spass! 

Tiere und Männchen aus Streichhölzern und Kastanien sind zwar niedlich, aber in diesem Jahr sollte es etwas anderes sein. Auf der Suche nach neuen Ideen stiess ich auf den wunderbaren Blog von Doro Kaiser und war von ihren Eulen *Eulalia* begeistert! Sofort machte ich mich daran diese aufgeweckten Kerlchen zu basteln. 


Die Eulenfamilie lässt sich leicht herstellen und ist ein echter Hingucker! Man muss sie einfach mögen! 

Ihr braucht:
  • ·      Kastanien
  • ·      Eichelhütchen
  • ·      Zweige (je interessanter geschwungen, desto besser wirken die Eulen)
  • ·      Stoff, Filz oder Moosgummi
  • ·      Buntpapier
  • ·      Filzstift
  • ·      Weissleim für Schnabel und Flügel
  • ·      Heissleim für Augen und Eulenkörper


Als Tipp: wenn ihr zuvor zwei Ringschrauben in die äusseren beiden Kastanien schraubt, kann man die Eulenfamilie beispielsweise ans Fenster hängen. 

Und so geht’s:
  • Striche oder Punkte in die Eichelhütchen ma
    len und mit Heissleim auf die Kastanien kleben.
  • Den Schnabel aus Buntpapier oder Stoff ausschneiden und direkt unter die beiden Augen kleben.
  • Flügel aus dem gewünschten Material ausschneiden und mit Weissleim links und rechts an die Kastanien kleben. 



Wenn alles getrocknet ist, Eulen mit Heissleim auf dem gewählten Ast festkleben.

Fertig ist die Eulenfamilie!





Unsere Eulenbande besteht aus mittlerweile 50 lustigen Eulen. Wir haben sie in unserem Flur aufgehängt, wo sie das schulische Treiben wunderbar beobachten können. Doro Kaiser hatte Recht! Einmal begonnen, wächst die Eulenschar ganz schnell! :)

Viel Spass beim Nachbasteln!




Mittwoch, 23. Oktober 2013

Hallo Herbst!


 Träumende Eulen im Herbst


Der Herbst ist da und das Laub fällt langsam von den Bäumen. Herrlich, diese Herbstfarben! Ich finde, Eulen passen einfach in diese bunte, sich verändernde, kühle (und manchmal nasse!), mystische Jahreszeit. Die lustigen Eulen  sehen nicht nur super aus, sie sind auch leicht herzustellen und der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt!

Ihr braucht:

  • Wachsmalstifte oder Acrylfarben für den Baum
  • Tonpapier in verschiedenen Farben
  • getrocknete und gepresste Blätter
  • Wackelaugen
  • Federn  
  • Motivstanzer Blätter
  • Klebestift
Zuerst wird ein grosser Baum auf das schwarze Tonpapier gemalt. Anschliessend werden die Eulen auf buntes Tonpapier übertragen. Dazu habe ich pro Eule lediglich einen kleinen und einen grösseren Kreis gemalt und ausgeschnitten. Der Körper kann nach Belieben mit Wachsmalstiften verziert werden. Ich empfehle hier mehrere Farben zu verwenden. So wird das Bild noch einzigartiger. 


Auch die Anzahl der Eulen kann nach Lust und Laune angepasst werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer ganzen Eulenfamilie?
Als Flügel dienen gepresste Blätter und bunte Federn. Wenn nichts davon zur Hand ist, können die Flügel natürlich auch aus Papier ausgeschnitten werden.


Die Eulen werden auf das schwarze Tonpapier geklebt und "auf den Baum" gesetzt.
Für den herbstlichen Touch einfach die ausgestanzten Blätter in den passenden Herbstfarben an und neben den Baum kleben. 

Und tatdaaa! Fertig ist unser Bild *Träumende Eulen im Herbst"!


Viel Spass beim Nachbasteln!



Donnerstag, 10. Oktober 2013

Fröhliche Regentropfen


Passend zum Wetter!

Es regnet in Strömen und daher passt dieser Post besonders gut. Das Wetter können wir nicht ändern, also machen wir es eben ein bisschen fröhlicher mit unseren fröhlichen Regentropfen!



Hier könnt Ihr die Anleitung und Schablonen gratis downloaden und gleich loslegen!


Das braucht man:

·     Karton (damit die Wolken stabiler werden)
·     Watte
·     Klebefolie
·     Servietten oder Drachenpapier
·     Tonpapier
·     Pfeifenputzer
·     Schere
·     Flüssigleim
·     Nadel und Faden


  
Das Prinzip ist einfach:

  • Schablone downloaden und ausdrucken.
  • Regentropfenschablone zwei Mal auf blaues Papier übertragen und auf die Klebefolie legen.
  • Tropfen mit Servietten oder Drachenpapier ausfüllen, zweite Tropfenform und zweite Klebefolie aufkleben.
  • Faden befestigen.


Linker Tropfen: Serviette
Rechter Tropfen: Drachenpapier
  • Wolkenschablone auf Karton übertragen, ausschneiden und mit Watte bekleben. Es empfiehlt sich zuvor den Faden am Karton zu befestigen.
  • Augen aus Papier und Mund aus Pfeifenputzern schön auf der Wolke positionieren.





Aufhängen und sich über den Regen freuen :)!


Viel Spass beim Nachbasteln!